Ab Donnerstag präsentiert der Filmpalast Meißen den Bundesstart: „Rettet den Zoo“

Um in seiner Anwaltskanzlei vom Assistenten zum echten Anwalt aufzusteigen, erhält Tae-soo (Jae-hong Ahn) den Auftrag, einen kurz vor dem Bankrott stehenden Zoo drei Monate lang über Wasser zu halten. So soll die Zeit überbrückt werden, die die besitzende Aktienfirma benötigt, um den Zoo zu verkaufen. Das ist keine leichte Aufgabe, da sich herausstellt, dass das Dongsan-Parkunternehmen die meisten seiner Hauptattraktionen verkauft hat. Tae-soo ist sich des Zeitproblems bewusst, das mit dem Versuch verbunden ist, zusätzliche Tiere aus dem Ausland zu importieren. Also rekrutiert er das verbliebene Personal, steckt es in pelzige Tieranzüge, die aus großer Entfernung möglichst überzeugend aussehen sollen, und ersetzt so Tiere durch Menschen…

FSK ab 6 freigegeben

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen