Die Börse Coswig, die Alte Kirche und die Feuerwehr in Coswig sind nur drei Beispiele der über 20 Stationen des Hörspaziergangs durch die Stadt Coswig und zu verschiedenen Objekten im Museum Karrasburg.

Dank der Förderung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ sowie durch den Freistaat Sachsen gibt es diesen Spaziergang nun auch in englischer Sprache!
Bereits seit drei Jahren verbindet das Museum Karrasburg Coswig ein gemeinsames Projekt mit Schüler*innen der Leonhard-Frank-Oberschule, der Oberschule Kötitz und nun auch des Gymnasium Coswigs. Die Schüler*innen entwickelten einen Spaziergang, bei dem es Coswigs Geschichte zum Anhören gibt. Dabei wählten sich die Schüler*innen ihre Themen selbst aus, entwickelten ganz eigene Textgrundlagen und sprachen ihre Geschichten im Tonstudio ein. Eine besondere Leistung war es, die Texte auch noch in eine Fremdsprache zu übersetzen. Den Geschichten der Schüler*innen kann in Deutsch, Englisch, Tschechisch und Französisch gelauscht werden.
Und das Beste: Das Angebot steht jedem Interessierten kostenfrei über die Website www.museum.de zur Verfügung. Der hier abgebildete QR-Code bringt Sie direkt zur Übersicht des Hörspazierganges. Damit wird das eigene Smartphone ganz einfach zum Audioguide. So kann man sich auch jetzt in Zeiten von Corona ein bisschen über die kulturellen und geschichtlichen Highlights von Coswig informieren. www.karrasburg.de

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen