„Cindy aus Marzahn war einfacher, denn ich musste mir nie Gedanken machen, was ich anziehe!“

In ihrem Programm „Abgeschminkt – und trotzdem lustig“ zeigt Ilka Bessin am 19.12. um 20 Uhr im Alter Schlachthof Dresden neue humoristische Facetten.


Elbgeflüster: Der Name der Tour ist Programm: Ist die komödiantische Spannbreite ohne dem rosa Jogginganzug nun vielfältiger geworden?
Ilka Bessin: Ich habe nun die Gelegenheit zu zeigen, welche Frau hinter dieser Rolle steht. Ilka Bessin ist also quasi die Zugabe, die ich nach einer langen Pause zeige. Und ja: Ich kann nun über politische Themen reden, wo die Zuschauer früher bestimmt gedacht hätten: Meint die Cindy aus Marzahn das jetzt ernst? Ich kann da nun glaubwürdiger als Person auftreten.

Elbgeflüster: Sie haben mit Ihrer Rolle ja viel Mut zur Hässlichkeit bewiesen. Hat Sie das nach einer Zeit genervt, gar belastet?
Ilka Bessin: Ich fand nicht, dass sie hässlich aussah, sie sah einfach nur anders aus. Für mich war die Rolle Cindy aus Marzahn sogar einfacher, denn ich musste mir nie Gedanken machen, was ich anziehe.

Elbgeflüster: Sie werden vermutlich nun häufiger auf der Straße erkannt. Wie gehen Sie damit um?
Ilka Bessin: Ich wurde auch schon früher häufig erkannt. Kein Wunder, denn ich bin 1,83 Meter groß und habe Schuhgröße 43/44 – aber: Ich bin nicht 1,90 Meter groß, wie es bei Wikipedia steht. Spätestens, wenn ich anfange an zu reden, erkennt man mich eh. Ich achte da aber nicht darauf oder verstecke mich unter einer Sonnenbrille. Ich bewege mich im Alltag völlig normal und Menschen können mich auch in einem Ikea in der Kerzen-Abteilung treffen.

Elbgeflüster: Sie sind bei „Zahltag – Ein Koffer voller Chancen“ nun auch abseits vom Comedy aktiv. Ein Format über Hartz 4, bei dem Sie Perspektivübernahmen anstellen können. War das eine starke emotionale Belastung für Sie?
Ilka Bessin: Ich bin bei diesem Projekt aus Überzeugung, denn ich finde es wirklich ungemein spannend, wie Menschen reagieren, wenn man Ihnen einen Koffer voller Geld überreicht. Es ist dort alles absolut real. Wenn Landzeitarbeitslose so wieder etwas aufbauen können, dann freut mich das ungemein. Ich weiß ja selbst, wie schwierig es ist, den Schalter umzulegen, um morgens wieder früh zur Arbeit zu gehen. Perspektivlosigkeit und nie aus dem Dispo bei der Bank herauszukommen, ist einfach eine harte Erfahrung, die auch mal eine lange Zeit erlebt habe. Da man die Menschen näher kennenlernt und mit denen im Wohnzimmer sitzt, ist es natürlich auch eine sehr emotionale Angelegenheit.

Elbgeflüster: Sie waren früher eine Langzeitarbeitslose, was auch der thematische Ausgangspunkt Ihrer Karriere war. Mittlerweile werden Fachkräfte händeringend gesucht. Wie bewerten Sie diese Situation?
Ilka Bessin: Den Arbeitsmarkt muss man sehr differenziert sehen. Ich habe sogar eine Obdachlose erlebt, die lieber auf der Straße leben möchte, als sich irgendwelche Regeln unterzuordnen. Viele Menschen müssen das Arbeiten erst erlernen. Auf der anderen Seite finde ich es ungemein traurig, wenn Rentner, die über 30 Jahre gearbeitet haben, mit nur 600 Euro klarkommen müssen. Was ist das für eine Leben, wenn man sich dann noch nicht einmal Kaffee & Kuchen in einem Café leisten kann? Meiner Mutter ist so ein Fall, die ich daher sehr gerne unterstütze. Ich bin auch der Meinung, dass der Staat die Aufgabe hat, hier mehr Aufklärungsarbeit zu leisten.

Elbgeflüster: Schenken Sie uns zum Abschluss bitte eine Lebensweisheit.
Ilka Bessin: Das Leben ist hartes Brot, aber es muss gegessen werden.

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1 x 2 Freikarten.

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Ilka Bessin“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Ilka Bessin“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte eine Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 10.12.19. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen