Die für den 29. Mai 20.00 Uhr in der Villa Teresa geplante „Lange Nacht der kurzen Krimis“ wird aufgrund der Sächs. Coronaschutz-Verordnung von der Villa Teresa in die Börse Coswig verlegt.

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres sind sie zurück: kriminelle Schreibtischtäter präsentieren mörderische, schwarzhumorige, skurrile und gruselige Kurzgeschichten. Erleben Sie alle Autoren live mit ihren Kurzkrimis. Um alles gut zu verdauen, erwartet die Gäste ein Getränk zur Begrüßung sowie ein Abendsnack (im Kartenpreis inbegriffen). Zur Krönung lassen Sie sich Ihr „persönliches Blutbild“ von Zeichner Ralf Alex Fichtner anfertigen!

Die Veranstaltung beginnt wie geplant 20 Uhr (Einlass 19 Uhr).
Tickets für 19,50 Euro (Erm. 17,50 Euro) sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.boerse-coswig.de erhältlich.

Gäste, die bereits für den 15.05. Tickets erworben haben, können auch am 29.05. an der Veranstaltung teilnehmen. Voraussetzung dafür ist der Umtausch der Tickets im Vorfeld in unserem Vorverkaufsbüro.

Durch Einhaltung der Auflagen muss während der Veranstaltung kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, sofern die Gäste das Abstandsgebot einhalten. Wir empfehlen jedoch, einen Mund-Nasen-Schutz für den Bedarfsfall dabei zu haben.
Die Lesungen werden im historischen Ballsaal der Börse stattfinden. Auch der Blutbildzeichner Ralf Alex Fichtner wird wieder mit dabei sein.

Foto: mordost

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen