Schöne Erinnerungen verlässlich bewahren

Videokassetten, Dias und Super-8-Filme lassen sich digitalisieren.

In Kellern und auf Dachböden stecken in vielen Haushalten wahre Schätze aus vergangenen Zeiten. Alte Videokassetten, Super-8-Filme, Dias und Negative bewahren die Erinnerungen an schöne Erlebnisse vor der Erfindung des Smartphones. Doch sind diese analogen Datenträger nicht ewig haltbar. „Mit jedem Jahr steigt selbst bei sachgerechter Lagerung das Zerfallsrisiko“, warnt Hans-Günter Herrmann von Mediafix, einer Firma, die sich auf die Digitalisierung alter Medien spezialisiert hat. Verbraucher können ihre analogen Datenträger abgeben und sie auf USB-Sticks oder DVDs sichern lassen. Unter www.mediafix.de findet man Adressen der Geschäfte, die alte Medien zur Digitalisierung annehmen.

Fotos: djd/Mediafix

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen