Unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur““ findet am Sonntag, dem 8. September 2019, der Tag des offenen Denkmals statt.

Im Elbe-Röder-Dreieck finden dazu folgende Veranstaltungen statt:

Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain

10 Uhr: Führung auf dem Gelände des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Zeithain

Die Bauarchäologin Frau Barbara Schulz führt Interessierte über das einstige Gelände des Kriegsgefangenenlagers. Die Besucher werden bauliche Überreste des ehemaligen Lagers sehen, welche in den letzten Jahren von Jugendlichen in verschiedenen archäologischen Workcamps freigelegt wurden. Der Rundgang führt durch die reizvolle Naturlandschaft der Gohrischheide. Treffpunkt: Parkplatz Bahnhof Jacobsthal

Haus des Gastes Diesbar-Seußlitz

10.00 Uhr – 17.00 Uhr: Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums vom ehemaligen Pressenhaus und Malzdarre vom Schloss, zeigt das heute (moderne) Haus des Gastes mit Trausaal, Ausstellungen, Tourist-Info und Naturschutzzentrum die Ausstellung „Weinbau und Schlossherren“ mit Weinbaugeräten und eine Bilddokumentation zur Archivarbeit von Frau Ingrid Zeidler zur Bilddokumentation „Herren auf Seußlitz. Veranstaltungsort: „Haus des Gastes“ Diesbar-Seußlitz, An der Weinstraße 1a

Bauernmuseum Zabeltitz

13.00 Uhr – 18.00 Uhr geöffnet

15 Uhr: Führung

Veranstaltungsort: Zabeltitz, Hauptstraße 54

Weiterführende Informationen erhalten Sie auch unter www.elbe-roeder.de oder bei den jeweiligen Veranstaltern.

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen