Die Elbland Philharmonie Sachsen eröffnet am Samstag, 9. Mai 2020, 18.00 Uhr ihren virtuellen Kammermusiksaal.

Um das musisch-kulturelle Leben der Region im virtuellen Raum zu beleben, werden ab sofort Konzerte in kleinen Formationen aufgezeichnet und zwei Wochen lang auf der Orchesterhomepage für alle Klassikhungrigen zur Verfügung gestellt. Zudem wird das Konzert bei Riesa TV ausgestrahlt. Das Elblandquartett bestehend aus der 1. Konzertmeisterin Yoko-Yamamura-Litsoukov, Zofia Konieczna (2. Violine), Vladimir Litsoukov (Viola), und Katalin Orban (Violoncello) wird Werke von Haydn, Beethoven, Borodin und Strauß musizieren.
Weitere Konzerte, erfasst in einem digitalen Konzertkalender, werden folgen und rechtzeitig bekannt gegeben. Die Musikerinnen und Musiker der Elbland Philharmonie Sachsen möchten auf diesem Weg ihr Publikum in den nächsten Wochen zuhause erreichen, da Konzertveranstaltungen aufgrund aktueller behördlicher Bestimmungen nicht stattfinden können.

www.elbland-philharmonie-sachsen.de

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen