Am Standort Riesa produzieren derzeit mehr als 600 Beschäftigte einige Millionen Pkw-Reifen der Premium-Klasse von 15 bis 19 Zoll Breite rund um die Uhr, an fast 365 Tagen im Jahr.

Seit 2019 werden auch die Verkaufsschlager Goodyear Eagle F1 Supersport und Asymmetric 5 in Riesa hergestellt. Gefragt sind vor allem breite Reifen. Diese Nachfrage ist ein globaler Trend.
Das 1946 gegründete Werk in Riesa mit seiner erfahrenen Belegschaft und der langen Tradition ist eng ins globale Geschäft des Weltkonzerns integriert. Die Reifen aus Sachsen werden vor allem in Europa, aber auch in Asien und Amerika verkauft. Die vom Kunden gewünschte Produktvielfalt stellt besondere Anforderungen an den Produktionsstandort Riesa. Ein Reifen ist ein komplexes Hightech-Produkt aus 15 bis 20 Bauteilen und einer speziellen Gummimischung. Bei Goodyear nutzt man mehr als ein Dutzend verschiedener Mischungen. Zum Erfolgsrezept gehört vor allem das Know-how jedes einzelnen Mitarbeiters am Standort.
Aus diesem Grund engagiert sich die Goodyear für die Ausbildung in Riesa. Vier Ausbildungsberufe bietet der Standort an: Maschinen- und Anlagenführer, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Industriemechaniker für Instandhaltung sowie Elektroniker für Automatisierungstechnik. Darüber hinaus haben interessierte Abiturienten die Möglichkeit ein duales Studium in der Fachrichtungen Produktionstechnik oder Elektroenergietechnik zu absolvieren.

Kontakt und weitere Informationen unter www.goodyear.eu/corporate/de
oder einfach den QR-Code scannen

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen