Erleben Sie vom 18. bis 27. Februar um 19.30 Uhr frivolen Kult im Boulevardtheater Dresden

Der Gynäkologe Prof. Dr. Löchler muss zu einem wichtigen Kongress nach Cambridge/Boston. Dummerweise sagt die Vertretung für seine Praxis ab. Was tun? In seiner Not ruft Alexander Löchler seinen Zwillingsbruder Axel Löchler an. Dieser übernimmt gern die Vertretung, allerdings ist er Tierarzt – Fachgebiet Großvieh. Was soll`s … Es sind ja nur für drei Wochen und niemand wird was merken. Ungünstig ist allerdings, dass auch die Sprechstundenhilfe, Rosina Nudelmann, nur aushilfsweise angestellt ist. Und dann noch die Patienten!
Mit diesem ersten Teil der frivolen Komödien sorgt das Boulevardtheater Dresden nicht nur für grenzenlose Heiterkeit und schallendes Gelächter – nein, auch vor „nackten Tatsachen“ wird nicht halt gemacht, sodass der Besuch dieses Theaterabends nur Zuschauern ab 18 Jahren gestattet ist.

Alle Termine und Tickets unter der Katen-Hotline 0351/26 35 35 26 sowie alle Termine unter www.boulevardtheater.de

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1 x 2 Ehrenkarten für den 22. Februar um 19.30 Uhr.

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Boulevardtheater“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Boulevardtheater“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte eine Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 15.02.22. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Foto: Robert Jentzsch

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen