„Veranstaltungen sind nicht mehr so alltäglich wie früher.“

Der Pianist Felix Reuter verpackt in seinem Programm „Die verflixte Klassik“ am 12. Februar um 20 Uhr in der Stadthalle „stern“ bekannte Werke mit Humor.


elbgeflüster®: Ist es bereits ein „Spoiler“, zu verraten, warum Klassik laut ihrem Programm „verflixt“ ist?
Felix Reuter: Nein, ich fand die Idee gut und eindeutig, meine aktuellen Bühnenprogramme „verflixt“ zu nennen, da es bei dem Wort ja auch um eher heitere Konflikte geht. Interessant ist, dass man tatsächlich Diebstähle und Plagiate in der Musikgeschichte „serviert“ bekommt. In der klassischen Musik von Bach bis Gershwin gibt es unendlich viele Melodien, bei denen ich versuche zu erklären, wo diese herkommen könnten… z. B. könnte die Melodie von Smetanas „Moldau“ dem Kinderlied: „Alle meine Entchen“ zugrunde liegen. Oder stimmt es etwa, dass die Melodie von „What A Wonderful World“ die gleichen Töne hat, wie das Weihnachtslied: „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ …? Diese Parallelen finde ich verblüffend. Selbst in Klavierkonzerten z. B. von Chopin oder Grieg finden sich ähnliche Beispiele dafür. Mir macht es Riesenspaß, diese Kuriositäten zu entdecken, und sie meinem Publikum zu zeigen…

elbgeflüster®: Sie spielen ein musikalischen Kabarettprogramm. Wurde Klassik allein zu eindimensional für Sie?
Felix Reuter: Es fing vor Jahren damit an, dass ich von den Werken, die ich spielen möchte, kleine Einführungen gebe. Das hat sich dann bei Recherchen so weiterentwickelt, da es wirklich gute Anekdoten von einigen Komponisten gibt, und die muss ich weitergeben, oder?

elbgeflüster®: Wie schnell haben Sie gemerkt, dass Menschen zum Lachen zu bringen, eine besondere Herausforderung ist?
Felix Reuter: Es ist genauso eine Herausforderung, Menschen zum Lachen zu bringen, wie sie emotional musikalisch zu berühren. Bei meinen Konzerten versuche ich beides zu vereinen. Ich spiele daher nicht komplette Werke, sondern Ausschnitte daraus und erkläre kabarettistisch die „Besonderheiten“ dieser Musik. Das ist meine Art Musik zu entdecken und auf die Bühne zu bringen.

elbgeflüster®: Hatten Sie während der quälend langen Lockdowns viel Zeit, um beispielsweise die hohe Sushi-Kochkunst zu erlernen?
Felix Reuter: Nein, obwohl – ich esse sehr gern asiatisch… Ich habe mich viel mit Musik beschäftigt, Videos produziert und beispielsweise ein Album aufgenommen zu Beethovens 250. Geburtstag im vergangenen Jahr. Zu meiner großen Freude wurde es bei „OPUS KLASSIK 2021“ sogar in zwei Kategorien nominiert. Wie könnte es anders heißen… – als: „Der verflixte Beethoven“ … Nun hoffe ich sehr, dass Veranstalter und Besucher mutig bleiben, um Konzerte oder andere Veranstaltungen stattfinden zu lassen.

elbgeflüster®: Wir alle brauchen für 2022 besonders viel Vorfreude: Warum wird dieses Jahr ein besonders?
Felix Reuter: Alle Künstler, die ich kenne, sind hochmotiviert! Ich beobachte, dass auch für Besucher diese Veranstaltungen eben nicht alltäglich sind, wie sie früher oft waren. Dann habe ich recherchiert: Dieses Jahr wird der Knaller, weil es kein Schaltjahr ist, eine gerade Zahl ist und die Planeten alle noch gut unterwegs sind!

elbgeflüster®: Schenken Sie uns zum Abschluss bitte noch eine Lebensweisheit.
Felix Reuter: Lass dir viel Zeit, wenn Ideen zu guten Ideen werden sollen.

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1 x 2 Freikarten.

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Felix Reuter“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Felix Reuter“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte eine Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 08.02.22. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen