Die Elbland Philharmonie Sachsen bringt gemeinsam mit Komponist Karsten Gundermann und Choreograph Wilfried Ebongue am 7. und 8. Mai die Geschichte des Hip Hop auf die Bühne.

Die Elbland Philharmonie Sachsen hat in den vergangenen Jahren bereits Kinder- und Jugendprojekte mit Hip-Hop-Bezug wie „Breakdance meets Classic“ durchgeführt sowie das einzigartige Orchesterprojekt „SYMPHONIX“ mit Raphael Hillebrand und der sächsischen Formation SAXONZ in realisiert. Im neuen Tanzprojekt „The Legend of Hip Hop“ stehen Gründungsmythos und Entwicklung der Subkultur im Mittelpunkt. Denn: Hip Hop ist viel mehr als nur Tanz, Rap, Graffiti, Beatboxing & Mode. Mehr als urbane Kultur & Lebensgefühl. Vielmehr eine kreative Reflexion unseres gesellschaftlichen Lebens mit all seinen Facetten. Und genau die Vielschichtigkeit und Vielfalt wird auf die Bühne gebracht, wird live erlebbar. Eingebettet in Geschichten die berühren, ergreifen, aber auch Hoffnung und Zuversicht schenken, werden international renommierte Breaker, der Orchestersound mit satten Beats und die urbane Tanzvielfalt das Publikum mit Sicherheit mitreißen und begeistern. www.elbland-philharmonie-sachsen.de

7. Mai | 18.00 Uhr · Stadthalle „stern“ Riesa
Tickets ab 11 € an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tickethotline: 03525/ 52 94 22.

8. Mai | 18.00 Uhr · Neustadthalle, Neustadt i. Sa.
Tickets ab 8 € in der Vorverkaufsstelle der Neustadthalle oder telefonisch unter 03596/5875-55.

+++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ Gewinnspiel +++ 

Wir verlosen unter allen Teilnehmern 1 x 2 Freikarten für den 07.05.22 um 18.00 Uhr.

Mitmachen ist denkbar einfach: Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Legend of Hip Hop“ sowie Ihre Kontaktdaten an: gewinnspiel (at) elbgefluester.de oder senden Sie eine Postkarte mit dem Stichwort „Legend of Hip Hop“ an Elbgeflüster, Goethestr. 81, 01587 Riesa. Bitte eine Telefonnummer nicht vergessen. Einsendeschluss: 04.05.22. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Projekt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen