Aufgrund der aktuellen Inzidenzen wurde der Konzertbetrieb der Elbland Philharmonie Sachsen kurzerhand ins Digitale verlegt, mit dem Vorteil, die Konzerte Zuhause genießen zu können.

Mit dem im Dezember produzierten Winter-Kuschelkonzert „Der Igel und das Weiß“ soll den Allerkleinsten mit klassischer Musik, fetzigem Klezmer und einem wunderschönen Kinderlied ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden. Ob gemeinsam in der KiTa oder mit den Eltern Zuhause – das 20-minütige Konzert lädt ein zum Mittanzen und zum Träumen und versüßt musikalisch den Alltag. Das Konzert ist eine Kooperation mit den Babykonzerten Dresden und ab sofort kostenfrei auf der Orchesterhomepage www.elbland-philharmonie-sachsen.de abrufbar.

Verschneite Wälder, leuchtende Schwibbögen und große Bergparaden: Das Erzgebirge gilt – und dies nicht nur zur Weihnachtszeit – als eine der schönsten Erlebnis- und Mittelgebirgslandschaften überhaupt. Viele Traditionen rund um die schönste Zeit des Jahres sind eng verknüpft mit handwerklicher Erzgebirgskunst und lebendigen Bräuchen dieser faszinierenden Region. Aus diesem Grund entführt die Elbland Philharmonie Sachsen ihre Zuschauerinnen und Zuschauer in diesem Jahr in dieses Weihnachtsland und lädt ein, in der guten Stube Platz zu nehmen. Es erklingen weihnachtliche Werke aus der Zeit des Biedermeier bis in die klassische Moderne von Albert Lortzing, Richard Strauss, Carl Michael Ziehrer, Berthold Hummel, Rudi Knabl und Paul Hindemith. Der Zithersolist Thomas Baldauf aus Oberwiesenthal wird zudem eine Suite über erzgebirgische Weihnachtsmelodien Hans Friedl und Curt Herbert Richter für Zither und Orchester musizieren – dieses Orchesterarrangement feiert im Konzert übrigens eine kleine Premiere! Die charmante Sopranistin Sonja Westermann wird durch das Weihnachtskonzert führen und gesanglich begleiten. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Chefdirigent Ekkehard Klemm. Das Weihnachtskonzert, aufgezeichnet im Zentralgasthof Weinböhla, ist ebenso kostenfrei ab dem 23. Dezember 2021 auf der Orchesterhomepage verfügbar.

Musikalischer Geschenktipp: In Kooperation mit der Winzergenossenschaft Meißen wird die „Musikalische online-Weinprobe mit Freunden“ neu aufgelegt. Patrick Rohbeck, charmanter Bariton und Moderator, ist als letzter König von Sachsen Friedrich August III. in Plauderlaune und wird gemeinsam mit der 12. Sächsischen Weinkönigin 1999/2000 a.D. Bärbel Schurr verschiedene Weine probieren. Die Weinprobe wird umrahmt von musikalischen Delikatessen und Genüssen mit Werken von Toselli, Debussy und Dvořák, musiziert vom Kammerensemble FOURtissimo der Elbland Philharmonie Sachsen. Das Weinpaket „Wahrhaft königlich“ mit drei ausgewählten Weinen ist bei der Winzergenossenschaft Meißen erhältlich.

Der Online-Code zum Weinerlebniskonzert wird ab dem 20. Januar 2022 freigeschaltet.

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen