Lebensfreude pur genossen 3.000 Besucher beim inzwischen sechsten „Bella Gröba – Das Familienfest“.

30 Jahre FERALPI STAHL mussten schließlich angemessen gefeiert werden und so lieferte am 11. Juli 2022 der Schlosspark Gröba bei schönstem Sonnenschein die passende sommerliche Kulisse. Zum Jubiläumsfest ließ sich FERALPI STAHL so einiges einfallen. Wer mit Kindern zum Fest kam, hatte hoffentlich viel Zeit mitgebracht, denn die zahlreichen spannenden und lustigen Angebote mussten doch alle zumindest kurz ausprobiert werden! Für strahlende Kindergesichter sorgte als Highlight des Programms die Hogwarts-Zaubershow. Doch auch die Größeren kamen bei „Bella Gröba“ nicht zu kurz: ausgelassen ging es beim Zorbing-Ball im Wasserbecken her und die ganz Sportlichen versuchten sich am Fußball-Parcours der BSG Stahl Riesa, motiviert durch den Riesaer Cheerleader Verein.
Als echter Besuchermagnet entpuppte sich Schnellzeichenkünstler Jo Herz, der sich gerne dabei über die Schulter schauen ließ, wie er in Sekundenschnelle all die schönen Dinge des Tages in seinen Bildern festhielt. Eine tolle Erinnerung an diesen Tag! Ein Höhepunkt für sich waren auch Moderatorin und Sängerin Uta Bresan und Schauspieler Tom Pauls, die mit viel Elan und echt sächsischem Humor durch das bunte Programm führten. Für emotionale Momente sorgte der herausragende Opernsänger Paolo Antognetti. Er war anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Riesa und Lonato Teil der Feierlichkeiten, ebenso wie der italienische Bürgermeister Roberto Tardani und Riesas Oberbürgermeister Marco Müller.
Besonders schön für alle war, dass auch der Präsident und Gesellschafter der Feralpi-Gruppe, Giuseppe Pasini, ein Besucher des Familienfests war. Und wenn Italiener feiern, darf natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Leckeres Essen, erfrischende Getränke und insbesondere der exklusive, alkoholfreie Bella-Gröba-Cocktail, der bereits bei vergangenen „Bella Gröba“-Festen Furore machte, sorgten für zufriedene Gäste. „Wir freuen uns über die große Besucherresonanz im 30. Jahr unseres Bestehens am Standort Riesa. Es zeigt, dass wir hierhin gehören und als Arbeitgeber und Nachbar ein Teil von Riesa sind. Unser Engagement wird gesehen und geschätzt. Das freut mich persönlich sehr“, zeigt sich Uwe Reinecke, Werksdirektor von FERALPI STAHL, der selbst mit großer Begeisterung an einigen Angeboten teilnahm, glücklich über den Erfolg des Festes.
Doch FERALPI STAHL beließ es nicht nur beim Feiern in eigener Sache. Das große nachbarschaftliche Engagement zeigte das Stahlwerk mit einer Spende über 20.000 Euro für die Restaurierung der Jahn & Sohn Orgel in der Kirche Gröba. Übergeben wurde die stattliche Summe durch den Präsidenten der FERALPI-Gruppe, Giuseppe Pasini und Werksdirektor Uwe Reinecke an den Kirchenmusikdirektor Sebastian Schwarze-Wunderlich und die Pfarrerin Luise-Catharina Quenstedt. Die großzügige Spende ist hoch willkommen, schließlich wird die Sanierung der Orgel aus dem Jahr 1907 um die 160.000 Euro kosten. „Diese Summe ist aus eigener Kraft nicht zu stemmen, sodass wir auf 35.000 Euro Spenden angewiesen sind. Es freut uns ganz besonders, dass FERALPI STAHL sich hier so großzügig engagiert. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr mit der Orgelsanierung beginnen können“, so der Kirchenmusikdirektor.
Wie heißt es so schön? Nach dem Fest ist vor dem Fest! Und so freuen sich alle Beteiligten und die zahlreichen Besucherinnen und Besucher schon jetzt auf das „Bella Gröba – Das Familienfest“ im nächsten Jahr.

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen