Garten- & Landschaftsbau Anett Petrick macht ihre Gartenanlage schnell fit für den Frühling.

Die ersten Sonnenstrahlen locken selbst den größten Gartenmuffel jetzt ins Freie und jeder Gartenfreund ist nun nicht mehr zu halten. Stehen doch viele Arbeiten auf dem Plan. Gleich wird der Rasensoden belüftet und alte abgestorbene Gräser mit Vertikutieren entfernt, dann den Dünger ausbringen zum Start in die Saison.
Für die Vorbereitung zur Anlage eines Wildblumenwiesenstücks auf dem Gartengrundstück ist nun der passende Zeitpunkt. Oder vielleicht gleich eine Beregnungsanlage installieren lassen? Dafür ist jetzt der beste Zeitpunkt, da noch nicht alle Pflanzen ausgetrieben sind. Unter anderem ist es wichtig Abgestorbene Pflanzenteile und den Winterschutz zu entfernen. Im Gemüsegarten ist der Boden aufgelockert, gedüngt und die ersten Gemüsesorten werden ausgesät. Für Neupflanzungen ist nun ein guter Zeitpunkt. Kurz und gut, jetzt wird der Winter aus dem Garten vertrieben! Und was machen wir jetzt? Ganz einfach, die Pläne vom Winter umsetzen.
Aber wie beginne ich in meinem Garten mit einer Umgestaltung? Am besten, man zeichnet sich einen Grundriss von seinem Garten, welcher möglichst maßstäblich sein sollte um sich einen guten Überblick zu verschaffen. Vorhandene Baulichkeiten und Gehölze einmessen und dann auf die Skizze übertragen. Somit wird ein guter Überblick vom Garten erschaffen damit die Dimension des Wunschprojektes auch passend zur Gartengröße ist. Dann geht es an die Planung. Welches Projekt habe ich vor? Passt dieses Räumlich überhaupt in den geplanten Raum? Brauche ich dafür einen Profi? Ab welchem Zeitraum möchte ich das Projekt nutzen? Welchen Zeitaufwand und-Geldaufwand benötige ich und was für Material muss dazu besorgt werden.
Ein Tipp: holen Sie sich vorher den Tipp von einem Profi. Eine Beratungsstunde in eine vor Ort- Beratung zu investieren lohnt sich in den meisten Fällen. Im Gespräch mit einem Fachmann/ Frau stellt sich die Realisierbarkeit des Projektes schnell dar. Dazu gibt es wertvolle Tipps, bevor der Gartenfreund teure Fehler begeht und die Blickweise eines „Betriebsfremden“ ist es sowieso Wert. Zum Beispiel: Wie wäre es denn mit einem Staudenbeet, einer natürlichen Hecke oder einen romantischen Sitzplatz für ruhige Momente? Der Zaun, welcher seine schönsten Zeiten seit langem hinter sich hat? Es gibt neue Materialien und moderne Produkte die haltbarer und pflegeärmer sind. Über die Eigenschaften der verschiedenen hochmodernen oder bewährten Materialien und Baustoffe haben wir die Erfahrung und werden sie Fachkundig beraten. Lassen Sie sich einfach ein Angebot von der Fachfirma Ihres Vertrauens erstellen.

Annett Petrick Garten- und Landschaftsbau · Bauerngasse 3
01609 Lichtensee bei Riesa · Mobil 0176 / 10 333 929
E-Mail: gartenpetrick@gmail.com · www.garten-petrick.de

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen