Eintritt frei & ohne Werbung: Das Palais.Kino hat sich in den letzten Jahren zu einem festen und nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil des Dresdner Palais Sommer entwickelt.

In diesem Jahr werden 50 ausgewählte Filme in den Kategorien Malerei im Film, Filmperlen, Neuer deutscher Film, Dokfilm, Filmschätze der DEFA und Filmklassiker gezeigt. Die Gäste können sich auf ein breites Spektrum der unterschiedlichsten Genres von Klassikern wie „Manche mögen’s heiß“ über Dokumentarfilme wie „Woman – 2000 Frauen. 50 Länder. 1 Stimme“ bis hin zu aktuellen Werken wie „Die Stimme des Regenwaldes“ freuen.
Natürlich darf auch die Filmnacht.Analog im Programm nicht fehlen! Am 21. Juli wird, der für einen Oscar nominierte ungarische Film „Das fünfte Siegel“ auf originaler, mobiler 35 mm Projektionstechnik gezeigt. Mit dem „Fuhrmann des Todes“ hält am 14. August ein neues Format, die Stummfilmkonzertnacht, beim Palais.Kino Einzug. Anlässlich des 100-jährigen Geburtstags des schwedischen Streifens wird dieser beim Palais Sommer vorgeführt und musikalisch von der Band Søjus1 begleitet.
Das Palais Sommer Team rief 2021 erstmalig den Filmwettbewerb „Future Cuts“ ins Leben. An drei Abenden wird dem Publikum jeweils eine Auswahl von Kurzfilmen gezeigt. Die Filme wurden von Studierenden der drei bekanntesten Filmschulen Deutschlands produziert. Die Rede ist von der HFF München, der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und der Filmakademie Baden- Württemberg. Es werden pro Abend fünf bis acht Filme vorgeführt. Im Anschluss daran haben die Gäste die Möglichkeit, online für den Film, der ihnen am besten gefiel, abzustimmen. Am 21. August wird es dann spannend, denn bei der Canaletto Filmcontest Preisverleihung wird der Publikumsliebling zum Sieger gekürt.
Der Palais Sommer legt starken Wert auf das Thema Inklusion. Nicht nur im Bereich der Teamaufstellung und bei der Gestaltung der Produktion, sondern ab sofort auch im Rahmen des Palais.Kinos. So sollen zwei Mal pro Woche Filme mit Untertitelung gezeigt werden, um auch gehörlosen Menschen den Filmgenuss zu erleichtern. Auch werden derzeit die Möglichkeiten der Integration einer App für Audiodeskriptionen geprüft.
Auch 2021 können sich alle Dresdner und Gäste der Stadt wieder auf ein vielseitiges und hochwertiges Programm freuen.

Sämtliche Infos gibt’s stets aktuell auf www.palaissommer.de

Foto: Toni Kretschmer

Ähnliche Beiträge

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen